Weblication® CMS
 

Leistungsnachweis 2009

Leistungsnachweis

Beim jährlichen Leistungsnachweis der Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Herford nahmen jetzt sechs Gruppen aus der Feuerwehr Vlotho teil. An der Kreisfeuerwehrzentrale in Eilshausen zeigten die jungen Wehrleute beim Löschangriff, einem sportlichen Teil, bei den Knoten und Stichen sowie bei 30 theoretischen Fragen ihr Können und Wissen. Zwei Gruppen von der Löschgruppe Bonneberg sowie die Löschgruppen Exter, Steinbründorf, Uffeln und der Löschzug Vlotho nahmen erfolgreich am 30. Leistungsnachweis teil. Wehrführer Torsten Sievering:“ Die Gruppen haben in allen vier Prüfungsteilen eine gute Leistung gezeigt!“
55 Gruppen mit fast 500 Feuerwehrleuten aus den neuen Städten und Gemeinden des Kreises Herford nahmen beim diesjährigen Leistungsnachweis teil. Bereits am frühen Morgen ging die erste Gruppe mit dem Einsatzbefehl „Wasserentnahmestelle offenes Gewässer, zur Brandbekämpfung drei C-Rohre vornehmen!“ an den Start. Die neun Frauen und Männer kuppelten die Saugschläuche zusammen und legten insgesamt 70 Meter C- und B-Schläuche aus. Bei der zweiten Aufgabe Knoten und Stiche galt es in diesem Jahr den Rettungs- und Kreuzknoten sowie den doppelten Ankerstich zu zeigen. Danach folgte auf dem Sportplatz der sportliche Teil bei einem 450 Meter langen Hindernislauf. 30 Fragen aus den bereichen der Brand- und Löschlehre galt es schließlich bei dem letzten Prüfungsteil richtig zu beantworten.
Neben den sechs Gruppen aus der Vlothoer Wehr waren auch wieder zahlreiche Schiedsrichter eingesetzt. Matthias Böker, Horst Sett, Bernd Meier, Olaf Strehlow, Friedrich Schröder und Heinz Siekmann bewerteten die unterschiedlichen Prüfungen.   


 
Bild1  Bild3 Bild 4