Weblication® CMS
 

Geübt wurde Wasserentnahme „offenes Gewässer“ mittels Tragkraftspritze (TS)  8/8, sowie die Vornahme von 3 C-Rohren.


JFW Übung in Exter

Die Besonderheit hierbei war, dass die Jugendlichen dies komplett allein mit dem Wechselladerfahrzeug der Löschgruppe Exter gemacht haben.

Löschgruppenführer Ralf Meise hat den Jugendlichen zuvor den Wechsellader mit seinen Funktionen und Vorteilen erklärt.  Die Jugendlichen sollten u.a. auch schätzen, wie viel Schlauchmaterial (1.200 Meter) im hinteren Teil des Fahrzeugs verlastet ist, sowie mögliche Einsatzszenarien benennen, wo sie meinen mit dem Fahrzeug Vorteile zu haben.

Zur Übung selbst:
Ralf Meise als Gruppenführer der Jugendgruppe erkundete einen fiktiven PKW-Brand hinter dem Gerätehaus am Exterbach und gab das Einsatzkommando „Vornahme von 3 C-Rohren“.  Bernd Meier begleitete die Wasserentnahme vom Überflurhydranten bis zur Pumpe und stand den Jugendlichen Lavinia Schröder und Jacqueline Kuhlmann mit Rat und Tat zur Seite.  Der Maschinistin Kristina Ramforth stand Gerätewart Michael Meise für Ihre Fragen zur Verfügung.
Um die vorgehenden Trupps kümmerten sich Patrick Wiegener und  Stephan Burmeister.
Nachdem das Feuer durch den Angriffstrupp als gelöscht galt, wurde die Rücknahme aller Gerätschaften angewiesen.

Auf Wunsch der Jugendlichen wurde im Anschluss eine kleine Theorie-Einheit über die Feuerwehrdienstvorschrift „Gruppe im Löscheinsatz“ eingeschoben. Leider wurde diese durch einen Einsatz der Löschgruppe Exter abrupt abgebrochen.  Nichts desto trotz war es ein erfolgreicher Dienst und die Jugendlichen war durchgehend begeistert.

Im nächsten Jahr wird die Jugendfeuerwehr dann die nächste Löschgruppe besuchen.

Anwesende Betreuer:  Benjamin Müller, Nadine Oelker
Anwesende Jugendliche: Lavinia Schröder, Kassandra Schröder, Tim Diestelmeier, Nico Meyfeld, Fabian Schürmann, Jan Kuhlmann, Lena Schumacher-Kuhlmann, Kristina Ramforth, Tim Niedernolte, Jacqueline Kuhlmann
 
Bild1 Bild 2