Weblication® CMS
 

Löschgruppe Exter mit neuem HLF 20 ausgerüstet
Aktive werden in Giengen geschult

-

Die Aktiven der Löschgruppe Exter freuen sich über ein vorzeitiges „Weihnachtsgeschenk! Mit ihrem neuen Feuerwehrfahrzeug werden sie den Einwohnern der Weserstadt künftig noch besser helfen können. Eine Feuerwehrabordnung hat das Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 (HLF 20) erst vor wenigen Tagen beim Feuerwehrausrüster Ziegler in Baden-Württemberg abgeholt. 360.000 Euro hat die Stadt Vlotho dafür investiert.

Lange hat es gedauert: Die Planungsphase für das neue HLF 20 zog sich über zwei Jahre hinweg. Für den Aufbau benötigte Feuerwehrspezialist Ziegler im Anschluss noch einmal ein gutes halbes Jahr. Noch im Oktober hatte eine letzte Baubesprechung im Stammwerk des Unternehmens in Giengen (Brenz) stattgefunden. Mit dreimonatiger Verspätung wurde das Auto schließlich fertiggestellt. Für ein solches Projekt ist das nichts Ungewöhnliches.
Ende November reiste die „Abholkommission“ unter Leitung von Wehrführer Torsten Sievering nach Baden-Württemberg. Mit leuchtenden Augen begutachteten die Ehrenamtlichen das Ergebnis während der Präsentation in der Auslieferungshalle. Nach der kaufmännischen Abnahme erfolgte die zweitägige Einweisung in die moderne Technik und Ausrüstung.

Schaumzumischanlage an Bord

Das neue Feuerwehrfahrzeug basiert auf einen Fahrgestell von MAN mit 290 PS. Der 15-Tonner verfügt, wie alle in den letzten Jahren angeschafften Großfahrzeuge der Weserstadt, über ein identisches, halbautomatisches Schaltgetriebe. Das HLF hat 2.700 Liter Löschwasser an Bord und ist mit einer Schaumzumischanlage samt Schaummitteltank (120 Liter) ausgerüstet. Die Beladung ist sowohl für den Löschangriff als auch die Technische Hilfeleistung ausgelegt. Für die Rettung von eingeklemmten Autofahrern sind neben dem hydraulischen Rettungssatz mit Schneidgerät und Spreizer auch zwei teleskopierbare Rettungszylinder sowie umfangreiches Unterbaumaterial in den Gerätefächern verlastet. Zur weiteren Ausrüstung gehören Türöffnungssatz und Schornsteinfeger-Werkzeug. Das Fahrzeug selbst ist mit einer hellen Umfeld-Beleuchtung, einem Lichtmast sowie mehreren LED Scheinwerfern auf dem Dach und am Fahrzeugheck versehen. Ein Leuchtballon (Typ Powermoon) und eine Flutlichttrage mit modernen LED-Scheinwerfern sorgen bei Einsätzen in der Dunkelheit für zusätzliche Sicherheit.

Autobahn 2 gehört zum Einsatzgebiet

Das neue HLF 20 löst ein 1995 in Dienst gestelltes Tanklöschfahrzeug ab. Mit der neuen Schaumzumischanlage und der umfangreichen Ausrüstung für die Technische Hilfe habe die Löschgruppe Exter ein modernes und schlagkräftiges Arbeitsmittel erhalten, sagte Torsten Sievering nach der Rückkehr aus Giengen. Ein großes Industriegebiet und die viel befahrene Autobahn 2 gehören zum Einsatzgebiet der Einheit. (Infos: Feuerwehr Vlotho, Redaktion: kfv-herford.de)

-

Die Löschgruppe Vlotho Exter verfügt über ein neues HLF 20. Das Fahrgestell stammt von MAN, der Aufbau von Ziegler. (Foto: Feuerwehr Vlotho) ...

-

...die sowohl für die Brandbekämpfung als auch die Technische Hilfeleistung ausgelegt ist. (Foto: Feuerwehr Vlotho)...

-
... Während einer zweitägigen Schulung lernt die Abordnung aus Vlotho die neue Technik kennen. (Foto: Feuerwehr Vlotho)