Weblication® CMS
 

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Vlotho

-

18 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Vlotho erlebten am letzten Wochenende einen interessanten und einsatzreichen 24-Stunden Berufsfeuerwehrtag.

Am Samstagvormittag traten die Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren ihren Dienst am Gerätehaus Vlotho an. In der Jugendfeuerwehrkleidung stand zuerst die Fahrzeugkunde auf dem Dienstplan. Neben der Ausrüstung der beiden mittleren Löschfahrzeuge wurde auch die Ausstattung der übrigen Löschfahrzeuge sowie die der Sonderfahrzeuge Tanklöschfahrzeug, Drehleiter und Rüstwagen vorgestellt.

Nach der Einweisung in den Digitalfunk durch Sven Detering, stellvertretender Leiter der Feuerwehr, konnten auf einem Übungskanal die ersten Funksprüche gesendet werden.

Thomas Twelsiek, ebenfalls stellvertretender Feuerwehrchef,  hatte gerade seine Schulung im Bereich der automatischen Brandmeldeanlagen beendet, als der Alarmgong die erste der beiden Gruppen alarmierte. Die Anlage eines Betriebes im Industriegebiet Exter hatte ausgelöst. Mit Löschfahrzeug und Drehleiter rückten die Jungen und Mädchen aus und erkundeten die Lage in der großen produktionshalle der Firma MIT. Dort konnte kein Feuer festgestellt werden und es ging zurück zum Gerätehaus Vlotho.

Wie bei einer Berufsfeuerwehr stand dann das Zubereiten des Mittagsessens auf dem Dienstplan. Gemeinsam wurde in der Küche des Löschzugs Vlotho gekocht. Das Essen war noch gar nicht ganz beendet, als die zweite Gruppe alarmiert wurde. Dichter Qualm und heller Feuerschein erwartete die Gruppe beim Eintreffen mit Lösch- und Tanklöschfahrzeug an einem Industriebetrieb am Uffelner Höferweg. Verpackungsmaterial war am Firmengebäude der Fa. ATB Baumann in Brand geraten. Sofort wurde der Löschangriff angebaut und das Feuer mit zwei C-Rohren abgelöscht. Schnell konnte Feuerwehrchef Torsten Sievering die Meldung „Feuer aus!“ von dem jungen Gruppenführer entgegen nehmen.

Nach einer kleinen Pause die nächste Meldung: Bauernhofbrand in Exter am Hollenhagen. Aufgrund der Lagemeldung rückten beide Gruppen mit sämtlichen Fahrzeugen aus. Auf einer großen Freifläche war ein Holzstapel in Brand geraten. Nach dem Aufbau einer Wasserversorgung aus einem Teich konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Neben dem Betreuerteam waren auch die Eltern zu diesem „Einsatz“ eingeladen. Nach dem Aufräumen ging es zurück zum gemeinsamen Grillen am Gerätehaus Vlotho, wo Grillmeister Heinz Schröder bereits die hungrigen Jugendlichen erwartete.

Bevor es zur Nachtruhe ging, der nächste Einsatz. Auf dem Bauhof Vlotho galt es eine vermisste Person in einem Waldstück zu finden. Mit mehreren Suchschweinwerfern und von der Drehleiter aus wurde das kleine Waldstück hell erleuchtet. Schnell wurde die Person gefunden und über eine Trage gerettet. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus dann die nächste Einsatzmeldung. Auf dem Bauernhof Detering auf dem Bonneberg galt es eine von einem Fahrzeug eingeklemmte Person zu befreien. Mit Hebekissen vom Rüstwagen wurde das Fahrzeug angehoben und die Person konnte unverletzt befreit werden.

Danach hieß es im Gerätehaus „Licht aus – Nachtruhe!“ Während die Jungen ihre Feldbetten im großen Mehrzweckraum aufgebaut hatten, schliefen die Mädchen im Jugendfeuerwehrraum. Bereits vor dem Frühstück am Sonntagmorgen ertönte wieder der Alarmgong: Die erste Gruppe musste zu einem kleinen Chemieunfall ausrücken. Dort galt es im Industriegebiet Hollwiesen unter Schutzkleidung einen illegal entsorgten Benzinkanister zu bergen und zu entsorgen.

Nach dem abschließenden Frühstück zogen alle Beteiligten des ersten Berufsfeuerwehrtages der Jugendfeuerwehr Vlotho ein positives Fazit. Das Betreuerteam war begeistert von der Unterstützung durch die heimischen Löschgruppen  sowie den heimischen Firmen, die ihre Firmengebäude und  Außengelände zur Verfügung gestellt hatten. Die Jungen und Mädchen meinten einhellig nach dem anstrengenden Tag:“ Im nächsten Jahr wollen wir eine 48-Stunden Übung!“

Interessierte Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und 17 Jahren können sich telefonisch an Stadtjugendfeuerwehrwart Michel Horling (Tele. 0173 8254637) wenden. Alle 14 tagen trifft sich die Jugendfeuerwehr am 18 Uhr im Jugendraum am Gerätehaus Vlotho.

-

-

-

-

-

-