Weblication® CMS
 

Üben für den Notfall

-


Im Herbst letzten Jahres fand eine zentrale Ausbildung „Atemschutznotfalltraining“ der Freiwilligen Feuerwehr Vlotho für alle Einheiten im Gerätehaus Vlotho statt.

Die Kameraden der Löschgruppen Steinbründorf und Uffeln nutzten jetzt diese Erfahrungen, um auf den jeweiligen Dienstabenden das dort erlernte Wissen an alle Kameradinnen und Kameraden der beiden Einheiten weiterzugeben.

In beiden Einheiten wurde neben dem Löschangriff unter Atemschutz als Eingangslage auch das wichtige Notfalltraining durchgeführt. Dazu wurden die Fahrzeughallen der Feuerwehrgerätehäuser vernebelt und einige Hindernisse aufgebaut. Ein Kamerad aus dem Angriffstrupp ist bei den Übungen „in Not geraten“ und musste  gerettet werden. Neben der Suche mit der Wärmebildkamera wurde auch der Einsatz der lebensrettenden Atemschutznotfalltasche geübt.

Jedes Jahr verunglücken bundesweit Feuerwehrleute und werden beim Versuch Menschen zu retten, selber zu Verletzten. Die Durchführung solcher Notfallübungen ist daher ganz besonders wichtig, betont Sven Detering von der Löschgruppe Uffeln. Nur durch realistische Übungen an den Grenzen der körperlichen Leistungsfähigkeit werden Schwächen erkennbar, die durch solche Schulungen und praktische Übungseinheiten aufgearbeitet werden können.


-

-